AGB

Anmeldung zu einer Ausbildung 

Die Anmeldung zu einer Ausbildung wird durch die Rücksendung des unterschriebenen Vertrags zzgl. der Teilnahmebedingungen per Post oder durch die verbindliche Anmeldung über das entsprechende Formular auf unserer Website verbindlich.

Ist in der gewünschten Ausbildung ein Platz vorhanden, erhalten Sie von uns zeitnah eine Anmeldebestätigung per Mail sowie eine Rechnung zugesandt. Beachten Sie bitte, dass erst nach Eingang der Anzahlung Ihr Ausbildungsplatz gesichert ist. Der Ausbildungsvertrag wird mit Lina Engelmann / Veda Experience geschlossen. Zu Ihrer verbindlichen Anmeldung empfehlen wir Ihnen ausdrücklich den Abschluss einer Seminarversicherung. Ereignisse wie Krankheit, Unfall oder andere unerwünschte Vorkommnisse, auch innerhalb der Familie, können unvorhergesehen eintreten und Ihre Teilnahme unmöglich machen. Lina Engelmann / Veda Experience übernimmt hierfür keinerlei Verantwortung.

Anmeldung zu einem online Webinar oder Workshop

Die Anmeldung zu einem Webinar oder Workshop wird durch das Ausfüllen des Anmeldeformulars verbindlich.

Ist in dem gewünschten Webinar oder Workshop ein Platz vorhanden, erhalten Sie von uns zeitnah eine Anmeldebestätigung per Mail sowie eine Rechnung zugesandt. Beachten Sie bitte, dass erst nach Eingang der Zahlung Ihr Teilnähmerplatz gesichert ist. Zu Ihrer Buchung empfehlen wir Ihnen ausdrücklich den Abschluss einer Seminarversicherung. Ereignisse wie Krankheit, Unfall oder andere unerwünschte Vorkommnisse, auch innerhalb der Familie, können unvorhergesehen eintreten und Ihre Teilnahme unmöglich machen. Lina Engelmann / Veda Experience übernimmt hierfür keinerlei Verantwortung. Bei Yoga-Kursen handelt es sich um geschlossene Kursangebote mit einem festen Beginn und Ende. Yoga-Kurse finden außerdem in einer geschlossenen Gruppe bei konstanter Teilnehmerzusammensetzung statt.Nachholtermine für verpasste Stunden sind in diesem Zusammenhang nicht zulässig.

Mindestteilnehmerzahl für ein Webinar, Workshop oder eine Ausbildung

Die Mindestteilnehmerzahl für ein Webinar, Workshop oder eine Ausbildung beträgt, sofern nicht gesondert vereinbart, sechs Teilnehmer. Lina Engelmann behält sich das Recht vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl die Ausbildung zu verschieben oder abzusagen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Anmeldung und Teilnahme an einem live-online Präventionsangebot

Die Anmeldung zu einem Präventionsangebot wird durch das Ausfüllen des Anmeldeformulars auf der entsprechenden Landinpage verbindlich.

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per Mail sowie eine Rechnung zugesandt. Beachten Sie bitte, dass erst nach Eingang der Zahlung Ihr Teilnähmerplatz gesichert ist. Ereignisse wie Krankheit, Unfall oder andere unerwünschte Vorkommnisse, auch innerhalb der Familie, können unvorhergesehen eintreten und Ihre Teilnahme unmöglich machen. Lina Engelmann / Veda Experience übernimmt hierfür keinerlei Verantwortung. Bei Präventionsangeboten handelt es sich um geschlossene Kursangebote mit einem festen Beginn und Ende. Yoga-Kurse finden außerdem in einer geschlossenen Gruppe bei konstanter Teilnehmerzusammensetzung statt. Nachholtermine für verpasste Stunden sind in diesem Zusammenhang nicht zulässig. Sie verpflichten sich mindestens 80% des Präventionsangebots live zu besuchen.

Die Mindestteilnehmerzahl für ein Präventionsangebot beträgt mind. 6 Teilnehmer maximal 15 Teilnehmer

Bei Vorliegen von Kontraindikationen (Ausschlusskriterien, behandlungsbedürftigen akuten Erkrankungen, schweren behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen) bei Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt/Psychotherapeuten das Angebot ggf. dennoch in Anspruch genommen werden kann. Bei Vorliegen von Kontraindikationen, sind Sie verpflichtet dies der Kursleitung mitzuteilen und ggf. ein Attest vom Atzt vorzulegen.

Änderungen

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen im Kursablauf, Kursort (vor Ort oder Online, hiermit gleichwertig), Terminverschiebungen, Dozentenwechsel sowie die Absage eines Webinars / Workshops oder einer Ausbildung vorzunehmen. Die Teilnehmer werden unverzüglich über sämtliche Veränderungen informiert. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Zahlungsmodalitäten und Zahlungsverzug

Die Zahlung für die Buchung einer Ausbildung wird innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig, sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde. Ratenzahlungen können auf Wunsch vereinbart werden. Bei kurzfristiger Anmeldung, einem Bonusangebot oder einer Rabattaktion ist der Betrag nach Absprache innerhalb einer gesonderten Frist zu zahlen. Etwaige Bankgebühren, Rücklastschriftgebühren usw. gehen zu Lasten des Teilnehmers. Im Falle von Zahlungsverzug werden Mahngebühren in Höhe von 25€ pro Mahnung berechnet. Erfolgt bis zum Abschluss der Veranstaltung keine vollständige Begleichung der Teilnahmegebühren, kann dem Teilnehmer kein Zertifikat ausgehändigt werden.

Weitere Vereinbarungen bei Ratenzahlung

a) Die Zahlung der jeweiligen Rate erfolgt immer bis spätestens zum 15. des entsprechenden Monats oder nach Erhalt der Rechnung. Bei nicht fristgemäßer Zahlung entsteht ein Zahlungsverzug.

b) Ohne vorherige Absprache gerät der Kursteilnehmer in Verzug, wenn er mit mehr als einer Rate in Rückstand gerät. In diesem Fall wird der gesamte ausstehende Betrag sofort fällig und kann gemahnt werden. Vereinbarungsgemäß wird die Ausbildung bis zur vollständigen Bezahlung unterbrochen. Sollte der Teilnehmer nicht zeitnah nach der fälligen Gesamtbetragzahlung nachkommen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Teilnehmer von der Ausbildung auszuschließen. Der Anspruch auf die vollständige (Rest-)Zahlung bleibt in diesem Fall bestehen.

Widerrufsrecht

Der/die Anmeldende hat das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Unterzeichnung des Vertrags durch den Ausbildungsteilnehmer zu widerrufen. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen. Für Online-Anmeldungen über das entsprechende Formular auf unserer Website gilt der Widerrufszeitraum ab dem Zeitpunkt der Online-Anmeldung.

Vertragsrücktritt

  • Geht eine Rücktrittserklärung bis 15 Kalendertage nach dem Vertragsabschluss (Datum auf dem Vertrag oder Eingang der verbindlichen Anmeldung über das Formular auf der Website) beim Ausbildungsanbieter ein, fällt eine Bearbeitungsgebühr von 150,- EUR an.

  • Geht eine Rücktrittserklärung bis 14 Kalendertage vor dem Ausbildungsbeginn ein, wird der Betrag für die komplette Ausbildung sofort in voller Höhe fällig.

  • Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines ärztlichen Attests.

  • Sollte die Ausbildung von unserer Seite aus nicht zustande kommen, erstatten wir den Betrag zu 100% zurück.

Urheberrechte

a) Alle Skripte und weiteren Unterrichtsmaterialien werden den Teilnehmern ausschließlich zur persönlichen Nutzung überlassen und sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Übersetzung oder Verwendung zu Lehrzwecken außerhalb der angebotenen Ausbildung ist den Teilnehmern nicht gestattet. Eine andere Nutzung als zum persönlichen Gebrauch, insbesondere die Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte, ist untersagt. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht. Weiterreichende Ersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt. Bild- und Tonaufnahmen müssen vorher mit den Dozenten bzw. der Leitung abgesprochen werden.

b) Die Teilnehmer geben durch Anerkennung der AGB ihr Einverständnis, dass Foto- oder Videoaufnahmen, die während der Ausbildungen gemacht werden, ohne Vergütung und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen Medien, Printmedien sowie auch für Online-Werbezwecke (z.B. Veröffentlichung auf www.veda-experience.de oder Facebook oder Instagram) benutzt werden dürfen. Die Teilnehmer erwerben mit der Ausbildung keinerlei Recht an der Nutzung von Schutzrechten, Markennamen, Kursbezeichnungen oder Werbemitteln für die jeweilige Veranstaltung.

Haftungsausschluss

Die Teilnahme an einer Ausbildung, einem Webinar, Workshop oder Yoga-Kurs muss jede/r Teilnehmer/in in eigener Verantwortung prüfen und gegebenenfalls unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen Rates entscheiden, ob sie mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist.

Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden wird nicht übernommen.

Teilnehmer/innen sind selbst für ihre Wertgegenstände und Garderobe verantwortlich; jegliche Haftung oder Gewährleistung ist ausgeschlossen.

Die Ausbildungsinhalte bei Lina Engelmann / Veda Experience stellen lediglich Empfehlungen dar. Ziel dieser Ausbildung ist es, die Teilnehmer zu befähigen, sinnvolle und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Aus etwaigen Folgen können keine Ansprüche gegenüber den Dozenten dieser Ausbildung geltend gemacht werden. Wir weisen außerdem darauf hin, dass die Ausübung der Heilkunde laut Gesetz nur Ärzten und Heilpraktikern gestattet ist.

Versäumnis von Kurseinheiten, Abbruch der Ausbildung, Ausschluss von der Ausbildung

a) Liegt aufgrund dauerhafter Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft ärztlich attestiert eine Verhinderung der Teilnahme an der Ausbildung vor, können fehlende Kurseinheiten in der folgenden Ausbildung nachgeholt werden, sofern sie von Lina Engelmann / Veda Experience zeitnah (innerhalb von 2 Jahren) erneut angeboten werden. Anteilige Kosten für die versäumte Unterrichtszeit sind nicht erstattungsfähig.

b) Wird die Ausbildung vom Kursteilnehmer nach deren Beginn abgebrochen, erfolgt keine Erstattung der verbleibenden anteiligen Kosten. Bei einer Ratenzahlung bleibt das Vertragsverhältnis solange bestehen, bis die Gebühren vollständig beglichen sind.

c) Sollte sich im Verlauf der Ausbildung herausstellen, dass der Teilnehmer die fachliche und/oder körperliche Eignung nicht aufweist oder durch unangemessenes Verhalten wiederholt negativ auffällt, behält sich Lina Engelmann das Recht vor, das Ausbildungsverhältnis vorzeitig zu beenden. Ein Anspruch auf Erstattung der getätigten Leistungen besteht in diesem Fall nicht. Sollte der Teilnehmer eine Ratenzahlung vereinbart haben, so bleibt diese auch bei einem Ausschluss bestehen. Der Ausschluss erfolgt schriftlich.

Verantwortung der Teilnehmenden

Der Teilnehmer verpflichtet sich, regelmäßig und eigenverantwortlich an den Seminaren zur vereinbarten Zeit der Ausbildung teilzunehmen. Des Weiteren erklärt sich der Teilnehmer mit der aktuellen Prüfungsmodalitäten der Ausbildung einverstanden.

Abschlussprüfung und Zertifizierung

Die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist freiwillig. Ohne Prüfung erhält der Teilnehmer nach Beendigung der Ausbildung eine Teilnahmebestätigung, nach bestandener Prüfung ein Zertifikat zum Kompetenznachweis.

Nebenabreden, Schriftform, Erfüllungsort, Gerichtsstand

a) Mündliche Nebenabreden zu dieser Vereinbarung wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen, einschließlich dieser Bestimmung, bedürfen der Schriftform.

b) Im Verhältnis zu Kaufleuten, juristischen Personen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis, seinem Zustandekommen oder seiner Beendigung Waren (Müritz) vereinbart.

c) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung, einschließlich der ergänzend geltenden Regelungen der AGB, ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle unwirksamer oder undurchführbarer Bestimmungen gelten solche durchführbare Regelungen als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen. Gleiches gilt für solche regelungsbedürftigen Aspekte, die durch diese Ausbildungsvereinbarung oder die geltenden Teilnahmebedingungen weder ausdrücklich noch konkludent geregelt wurden.

 

Stand: Februar 2024

Pin It on Pinterest